Statuten

1. NAME UND SITZ

Unter dem Namen “ FRAUEN ERLENBACH“ besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. ZGB. Der Sitz befindet sich am Wohnort der Präsidentin.

2. ZWECK

Der Verein Frauen Erlenbach engagiert sich für gesellschaftliche, soziale und kulturelle Aktivitäten und bildet ein Forum für Frauenanliegen sowie für die persönliche Begegnung seiner Mitglieder. Der Verein verfolgt weder Erwerbs- noch Selbsthilfezwecke.

Der Verein Frauen Erlenbach ist politisch unabhängig und konfessionell neutral.

3. MITTEL

Die finanziellen Mittel bestehen aus:

  • Zinsen des Grundkapitals
  • Jahresbeiträgen der Mitglieder
  • Beiträgen von Gönnern und Behörden
  • Erträgen aus Sammlungen, Veranstaltungen usw.

4. MITGLIEDSCHAFT

Mitglieder des Vereins können Frauen werden, welche die Vereinsziele akzeptieren und bereit sind, den von der Vereinsversammlung festgesetzten Jahresbeitrag zu bezahlen.

Die Aufnahme kann jederzeit durch den Vorstand auf schriftliche oder mündliche Anmeldung hin erfolgen.

Die Mitgliedschaft erlischt durch Austritt, Tod oder Ausschluss.

Mitglieder, welche die festgesetzten Beiträge trotz erfolgter Mahnung nicht geleistet haben, können ohne weiteres durch den Vorstand ausgeschlossen werden.

Die Vorstandsmitglieder werden von der Entrichtung des Jahresbeitrages befreit.

5. ORGANISATION

Die Organe des Vereins Frauen Erlenbach sind:

a.) die Generalversammlung

b.) der Vorstand

c.) die Rechnungsrevision

a.) Generalversammlung (GV):

Die GV ist das oberste Organ des Vereins Frauen Erlenbach und wird vom Vorstand unter Bekanntmachung der Traktandenliste zwanzig Tage im voraus einmal jährlich im Frühling einberufen.

Ausserordentliche Generalversammlungen werden auf Beschluss einer GV, des Vorstandes, auf schriftliches Verlangen der Revisorinnen oder auf schriftliches Begehren von einem Fünftel aller Mitgliederstimmen, unter Anführung eines Grundes anberaumt.

Anträge von Mitgliedern, die an der Generalversammlung besprochen werden sollen, müssen spätestens zehn Tage vor der GV dem Vorstand schriftlich eingereicht werden.

Verbindlich darf an der GV nur über traktandierte Anträge abgestimmt werden (Anträge auf Statutenänderungen, Auflösung des Vereins, etc.).

In der GV entscheidet das einfache Mehr. Statutenänderungen müssen mit Zweidrittelsmehrheit der anwesenden Mitglieder beschlossen werden. Bei Stimmengleichheit gilt ein Entscheid als nicht zustande gekommen.

Die GV beschliesst in offener Abstimmung mit Handmehr. Geheime Abstimmung kann beantragt werden.

Wahlen finden offen statt, sofern nicht geheime Abstimmung verlangt wird. Im ersten Wahlgang gilt das absolute Mehr; im zweiten Wahlgang genügt das relative Mehr.

Den Vorsitz in der GV führt die Präsidentin oder Vizepräsidentin, das Protokoll obliegt der Aktuarin/Protokollführerin. Die GV wählt in offener Abstimmung die erforderliche Anzahl Stimmenzählerinnen.

Die GV behandelt folgende Geschäfte:

  1. Wahl der Präsidentin , der übrigen Vorstandsmitglieder und von zwei Rechnungsrevisorinnen.
  2. Abnahme und Genehmigung des Jahresberichtes und der Jahresrechnung sowie des Revisorinnenberichtes und Décharge Erteilung.
  3. Festsetzung der Mitglieder-Jahresbeiträge.
  4. Beschlussfassung über alle anderen, der GV von Gesetzes wegen durch die Statuten vorbehaltenen oder vom Vorstand an sie überwiesenen Geschäfte.
  5. Beratung über Anträge, die der Präsidentin von Vereins- oder Vorstandsmitgliedern mindestens 10 Tage vor der GV schriftlich eingereicht wurden.
  6. Statutenänderungen und Auflösung des Vereins.

b.) Vorstand:

Die Anzahl der Vorstandsmitglieder richtet sich nach Bedarf. Die Präsidentin und der Vorstand werden an der GV jeweils für zwei Jahre gewählt. Wiederwahl des Vorstandes ist gestattet.

Der Vorstand konstituiert sich selbst und bestimmt aus seiner Mitte eine Vizepräsidentin, ein bis zwei Aktuarinnen/Protokollführerinnen und eine Kassierin. Der Vorstand kann für einzelne Zweige seiner Vereinstätigkeit Arbeitsgruppen bestimmen, deren Mitglieder nicht dem Vorstand angehören müssen.

Dem Vorstand wird ein Kredit von über Fr. 2000.- pro Fall für unvorhergesehene Ausgaben eingeräumt (max. Fr. 6000.- pro Jahr).

Der Vorstand wird von der Präsidentin einberufen. Zur Gültigkeit seiner Beschlüsse bedarf es des absoluten Mehrs der Vorstandsmitglieder.

Der Vorstand ist ehrenamtlich tätig und hat grundsätzlich nur Anspruch auf Entschädigung ihrer effektiven Spesen und Barauslagen. Für besondere Leistungen einzelner Vorstandsmitglieder kann eine angemessene Entschädigung ausgerichtet werden.

Aufgaben des Vorstandes:

  1. Beschlussfassung in allen Vereinsangelegenheiten, die nicht ausdrücklich der Generalversammlung übertragen sind. Insbesondere steht ihm die gesamte Geschäftsführung sowie die Übernahme neuer Aufgaben und die allgemeine Beachtung der Interessen des Vereins FE zu.
  2. Vollzug der Beschlüsse der Generalversammlung.
  3. Vertretung des Vereins FE nach aussen. Die rechtsverbindliche Unterschrift führt die Präsidentin oder deren Stellvertreterin zusammen mit einem Vorstandsmitglied.
  4. Einberufung der Generalversammlung und Erstellen des Jahresberichtes sowie der Jahresrechnung.
  5. Aufnahme und Ausschluss von Mitgliedern

c.) Rechnungsrevision

Die beiden Rechnungsrevisorinnen werden von der Generalversammlung für eine Amtsdauer von zwei Jahren gewählt. Sie sind wieder wählbar.

6. RECHNUNGSABSCHLUSS

Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Januar und endet am 31. Dezember des Kalenderjahres.

7. HAFTUNG

Für die Verbindlichkeiten des Vereins Frauen Erlenbach haftet nur das Vereinsvermögen; eine persönliche Haftung der Vereinsmitglieder ist ausgeschlossen.

Der maximale Mitgliederbeitrag wird auf Fr. 50.- festgesetzt. Die Höhe des Jahresbeitrages wird jeweils von der Jahresversammlung bestimmt.

8. AUFLÖSUNG

Zur Auflösung des Vereins ist die Zustimmung von zwei Dritteln der anwesenden Mitglieder erforderlich.

Bei Auflösung des Vereins entscheidet die letzte Generalversammlung über die Verwendung des Vereinsvermögens zu gemeinnützigen Zwecken. Eine Verteilung unter die Mitglieder ist ausgeschlossen.

Diese Statuten wurden an der Generalversammlung vom 10. März 2015 abgeändert und ersetzen alle bisherigen Statuten. Sie treten am 10. März 2015 in Kraft.

8703 Erlenbach, den 10. März 2015

Die Präsidentin: Stephanie Gränicher

Die Aktuarin: Christa Hefti